TTIP Demo

Das regionale Demo-Büro Hamburg ist geschlossen. Anfragen bitte an das zentrale Demo-Büro stellen:

Email: info[aet]ttip-demo.de

Telefon: 030 810560251

Adresse:
TTIP-Demo-Büro
NaturFreunde Berlin e.V.
Paretzer Straße 7
10713 Berlin

DER STRECKENVERLAUF


Rathausmarkt - Reesendamm / Plan / Hermannstraße - Bergstraße - Jungfernstieg - Valentinskamp - Dragonerstall - Johannes-Brahms-Platz - Holstenwall - Ludwig-Erhard-Straße - Willy-Brandt-Straße - Deichtorplatz - Klosterwall - Steintorwall - Mönckebergstraße - Rathausmarkt

Bühnenprogramm


Rednerinnen Auftaktkundgebung:

  • Claudine Nierth, Bundesvorstandssprecherin von Mehr Demokratie
  • Anneli Wehling, Milchbäuerin
  • Helene Hohmeier, Vorsitzende der NaturFreunde Hamburg
  • Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace Deutschland
  • Chris Methmann, Campact-Campaigner

 

Künstlerische Umrahmung durch Phoenatix und David Rovics


Redner/innen Abschlusskundgebung:

  • Ernst-Christoph Stolper, Sprecher des Arbeitskreises Internationale Umweltpolitik im BUND
  • Katja Karger, Vorsitzende des DGB Hamburg
  • Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbandes Deutschland e.V. - Landesverband Hamburg
  • Parteientalk mit Anja Hajduk (Bündnis 90/Die Grünen), Bernd Riexinger (DIE LINKE) und Eckart Kuhlwein (SPD)
  • Dilan Baran, Vorsitzende der DIDF-Hamburg
  • Stephanie Wild, Geschäftsführerin des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft Deutschlands
  • Vertreter/innen verschiedener Jugendorganisationen

 

Künstlerische Umrahmung durch David Rovics und Dubtari

Moderation: Clara Buer, Greenpeace und Gudrun Nolte-Wacker, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Zur Facebook-Veranstaltung      

Jetzt Freund/innen bei Facebook einladen, teilzunehmen!

Und twittern mit dem Hashtag: #StopCetaTtip

Der Trägerkreis:

Wir treten ein für eine solidarische Welt, in der Vielfalt eine Stärke ist. Auf unserer Demonstration gibt es keinen Platz für Rassismus, Rechtspopulismus und Antiamerikanismus.

Mehr dazu und zu vielen weiteren Fragen rund um den bundesweiten Demonstrationstag in unseren FAQ


Mit ihrer Spende unterstützen Sie den Protest gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP & CETA. Die Organisation von 7 überregionalen Demonstrationen, der Druck von tausenden Flyern und Plakaten sowie Bühne und Technik kosten viel Geld.

Newsletter abonnieren!