TTIP Demo

Das regionale Demo-Büro München ist geschlossen. Anfragen bitte an das zentrale Demo-Büro stellen:

Email: info[aet]ttip-demo.de

Telefon: 030 810560251

Adresse:
TTIP-Demo-Büro
NaturFreunde Berlin e.V.
Paretzer Straße 7
10713 Berlin

DER STRECKENVERLAUF


Odeonsplatz - Residenzstraße - Max-Joseph-Platz - Maximilianstraße - Thomas-Wimmer-Ring - Isartorplatz - Zweibrückenstraße - Steinsdorfstraße - Wiedenmayerstraße - Prinzregentenstraße - Von-der-Tann-Straße - Ludwigstraße - Odeonsplatz

Bühnenprogramm


Redner/innen Auftaktkundgebung:

  • Karl Bär, Referent für Agrarpolitik beim Umweltinstitut München
  • Erna Groll, Landesvorsitzende der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Bayern
  • Parteientalk mit Sigi Hagl (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus Ernst (DIE LINKE), Maria Noichl (SPD), Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) und Prof. Michael Piazolo (Freie Wähler Bayern)
  • Gertraud Gafuß, Bergbäuerin, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft
  • Harald Klimenta, Kampagnen-Unterstützer und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Attac
  • Kathrin Beushausen, Campact-Campaignerin

 

Künstlerische Umrahmung durch Faela!


Redner/innen Abschlusskundgebung:

  • Matthias Jena, Vorsitzender des DGB Bayern
  • Ilana Solomon, Director of the Responsible Trade Program, Sierra Club (USA)
  • Vertreter/innen verschiedener Jugendorganisationen
  • Doris Tropper, Stellvertretende Vorsitzende des BUND Naturschutz in Bayern
  • Roman Huber, Bayerisches Volksbegehren gegen CETA

 

Künstlerische Umrahmung durch Hans Söllner

Moderation: Martin Geilhufe, Bund Naturschutz in Bayern, und Renate Börger, Attac

Zur Facebook-Veranstaltung      

Jetzt Freund/innen bei Facebook einladen, teilzunehmen!

Und twittern mit dem Hashtag: #StopCetaTtip

Der Trägerkreis:

Wir treten ein für eine solidarische Welt, in der Vielfalt eine Stärke ist. Auf unserer Demonstration gibt es keinen Platz für Rassismus, Rechtspopulismus und Antiamerikanismus.

Mehr dazu und zu vielen weiteren Fragen rund um den bundesweiten Demonstrationstag in unseren FAQ


Mit ihrer Spende unterstützen Sie den Protest gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP & CETA. Die Organisation von 7 überregionalen Demonstrationen, der Druck von tausenden Flyern und Plakaten sowie Bühne und Technik kosten viel Geld.